Was taugt die Fussreflexzonentherapie?

Die Reflexzonentherapie am Fuss ist eine Behandlungsform, die sich im Lauf von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Spezialtherapie entwickelt hat. Sie hat zwar ihren Ausgangspunkt am Fuss, ist jedoch mehr als eine übliche Fussmassage, denn sie kann ausser einer lokalen intensiven Durchblutung, eine Heilung oder Verbesserung sämtlicher gestörter Organ- und Gewebefunktionen der Patienten bewirken. Die Behandlungsmethode der Fussreflexzonenmassage dient zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers. Die Fussreflexzonenmassage eignet sich für kranke und gesunde, schwangere und stillende, junge (auch Kinder) und alte Menschen.

Eine Therapie benötigt 6 bis 15 Sitzungen, in der Regel 1 – 2 mal wöchentlich.

Indikationen:

  1. Statisch-muskuläre Beschwerden
  2. Verdauungsbeschwerden
  3. Zyklusstörungen, Menstruationsschmerzen
  4. Lymphatische Belastungen
  5. Kopfschmerzen, Migräne
  6. Schwangerschafts-Beschwerden
  7. Bluthochdruck
  8. Akute Zahnschmerzen
  9. Galle-Nierenkolliken
  10. Schmerzliche Bewegungseinschränkungen
  11. Hämorrhoiden
  12. Ischialgie
  13. Ohrenschmerzen
  14. Akutes Asthma
  15. Akuter Heuschnupfen
  16. Allgemeines Wohlbefinden und Entspannung
  17. Andere

...