Erholsame Nacht?

Smartphone im BettVon wegen. Viele Jugendliche kommen immer weniger zur Ruhe. Der Grund: Facebook, Instagram oder sich schnell über die Fussballspiele von heute zu informieren. Diese Apps, das haben Umfragen ergeben, werden durchschnittlich 100 mal täglich, also etwa alle 10 Minuten abgerufen – und das bis tief in die Nacht hinein. Denn das Smartphone liegt meist griffbereit neben dem Bett. Kein Wunder, dass die Schüler am nächsten Morgen nur wenig ausgeruht sind.
Sie haben auch Teenager zu Hause? Sprechen Sie mit Ihnen über einen vernünftigen Umgang mit dem Mobiltelefon!

...